Fenster zum Advent

16.11.20, 17:00
Web-Team
Licht entzünden

Vielleicht haben Sie in den letzten Jahren schon einmal von der Aktion „Fenster zum Advent“ gehört. Wenn nicht, möchte ich Sie Ihnen kurz vorstellen: 

Immer in der Adventszeit findet unter dem Motto „Fenster zum Advent“ eine Art lebendiger Adventskalender statt, bei welchem sich bekannte oder im besten Falle bisher unbekannte Familien untereinander besuchen, kennen lernen und einen netten Adventsnachmittag/-abend miteinander verbringen. 

Zudem basteln die Familien einen Weihnachtsbaumanhänger, der dann in St. Lambertus einen Weihnachtsbaum schmückt.  

Leider ist dieses Jahr alles anders und so kann auch das „Fenster zum Advent“ nicht in seiner gewohnten Form stattfinden. Ein gegenseitiger Besuch ist unter den derzeitigen Voraussetzungen nicht angebracht.

Trotzdem wollen wir es nicht einfach ausfallen lassen und fragen Sie daher, ob Sie mit Ihrer Familie nicht Lust haben, dieses Jahr dabei zu sein. 

Für das „Fenster zum Advent“ suchen Sie sich ein Datum im Advent aus, an dem Sie zu Hause ein gut sichtbares Fenster mit dem Schriftzug „Fenster zum Advent“ und dem entsprechenden Datum gestalten. Der weiteren dekorativen Ausgestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Gerne darf auch das diesjährige Motto „Ein Licht der Hoffnung schenken“ zu erkennen sein.

Und dann setzen Sie sich an diesem Tag mit Ihrer Familie zusammen, um ein bisschen dem Alltag und der Hektik zu entfliehen und sich auf das wunderbare Weihnachtsfest einzustimmen. Dazu kann eine Geschichte gelesen, Lieder gesungen, aber vor allem die eigene Kreativität entdeckt werden.

Es soll nämlich von jeder Familie ein Windlicht frei nach den eigenen Vorstellungen gebastelt werden, welches dann mit einem Hinweiszettel und ein paar lieben Worten bei einem Nachbarn, einem Bekannten, einem Freund oder jemanden, den man lange nicht persönlich treffen konnte, einfach vor die Tür gestellt wird. 

Zudem soll auch der „Fenster zum Advent“-Weihnachtsbaum in St. Lambertus dieses Jahr nicht kahl bleiben. Hierfür soll ein Weihnachtsbaumanhänger unter dem Motto „Licht der Hoffnung“ gebastelt werden, welches dann am 24.12. den Weihnachtsbaum in der Kirche schmückt. 

Bei Interesse oder Fragen können Sie gerne Frau Stephanie Solotoff kontaktieren (Formular siehe unten).

Kontaktformular zu Stephanie Solotoff

Kath. Kirchengemeinde St. Lambertus

Pfarrbüro

Kreuzstraße 10
40822 Mettmann

––––––––––––

 

Öffnungszeiten:

Nachmittag:  Mo., Di., Do.: 15 - 17 Uhr

Vormittag:  Mi., Fr.: 10 - 12 Uhr

 

Bitte denken Sie beim Besuch an den Mund-Nasenschutz!

Halten Sie Abstand und treten Sie einzeln ein.

 

 

 

 

 

 

Aktuelles // News

Veränderungen am 1. Advent - kein Ökum. Gottesdienst

25. November 2020, 13:45
Aus den allseits bekannten Gründen der augenblicklichen Infektionszahlen e n t f ä l l t der ursprünglich geplante ÖKUMENISCHE GOTTESDIENST auf ...
Weiter lesen

Verteiler/Verteilerinnen für den Winter-Pfarrbrief gesucht

25. November 2020, 13:45
Wir möchten den nächsten „Blick vom Kirchturm“ wieder an die Haushalte verteilen. Hierzu brauchen wir noch HelferInnen. ...
Weiter lesen

Caritas-Adventssammlung vom 21.11. bis 2.12.2020

25. November 2020, 13:45
„Du für den Nächsten“ ist das Motto der gemeinsamen Sammlung von Diakonie und Caritas in Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr. ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns